FANDOM


Am 20. Oktober 2002 hatte CATS seine Premiere in der deutschen Hauptstadt, im Theater am Potsdamer Platz in Berlin. Die letzte Vorstellung lief am 31. Januar 2004.

GeschichteBearbeiten

Nachdem der Musical-Veranstalter 'Stella Entertainment' im Jahr 2002 pleite ging, wurden fast alle Stella-Theater von der niederländischen 'Stage Holding' (heute: 'Stage Entertainment') übernommen. Die Produktionen wurden geschlossen und neue kamen in die teils umbenannten Theater. Durch den Bankrott wurde auch CATS in Stuttgart vorzeitig nach 555 Vorstellungen geschlossen. Eigentlich hätte es weiter nach Düsseldorf ziehen sollen, doch nach der Übernahme wurde beschlossen, das Musical in die Hauptstadt zu bringen.

Die AufführungBearbeiten

Aus der Londoner Dernierenbesetzung (ebenfalls 2002) waren Jack Rebaldi, Ben Tyrell und John Patridge auch in Berlin wieder dabei. Die Texte wurden von Michael Kunze nochmal überarbeitet und waren auch näher am Original. Hinzu kam auch noch eine Katze, die bisher in keiner deutschen Produktion vorkam: Electra.

Besonderheiten der Berliner AufführungBearbeiten

Obwohl die Berliner Show sehr nah an der Originalversion angelehnt war, hatten die Katzen Jemima, Carbucketty, Bill Bailey und Admetus auch hier die Hamburger Namen, also Sillabub, Pouncival, Tumblebrutus und Plato.

Die Kostüme und das Make-Up von Coricopat und Tantomile waren eine Mischung aus den Stuttgarter und Londoner Kostümen. Die Unitards hatten das Stuttgarter Design, während die Perücken und das Make-Up aus der Londoner Produktion verwendet wurden.

KreativteamBearbeiten

  • Regie: Christine Cartwright (Nachbildung von Trevor Nunn's Originalinszenierung; aus der Londoner Originalinszenierung)
  • Choreographie: Gillian Lynne (aus der Londoner Originalinszenierung)
  • Kostüm- und Bühnendesign: John Napier (aus der Londoner Originalinszenierung)
  • Lichtdesign: David Hersey (aus der Londoner Originalinszenierung)

PremierenbesetzungBearbeiten

Alonzo/Kater Rumpum' Zoltán Ádok
Alt Deuteronimus Anton Rattinger
Asparagus/Bustopher Mürr/Growltiger Jeff Shankley
Bombalurina Sabine Hettlich
Cassandra Constanze Möricke
Coricopat Sanny Roumimper
Demeter Lada Kummer
Electra Tiziana Doneda
Grizabella Cornelia Drese
Jellylorum/Griddlebone Tersia Potgieter
Jenny Fleckenreich Nadja Solovieva
Mr. Mistoffelees Ben Tyrell
Mungojerrie Markus Giess
Munkustrap Jack Rebaldi
Plato/Macavity Gido Schimanski
Pouncival Mark John Richardson
Rum Tum Tugger John Partridge
Rumpleteazer Roimata Templeton
Sillabub Leah delos Santos
Skimble Uli Scherbel
Tantomile Karin Sang
Tumblebrutus Scott Owen
Victoria Bridie Rack